Benjamin Eisenberg & Gäste

Neujahrskabarett

Benjamin Eisenberg & Gäste - Neujahrskabarett Künstlerhomepage
Termine:
Do06.01.2022 20:00

Seit elf Jahren lädt Benjamin Eisenberg zum „Neujahrskabarett“, einer Kleinkunst-Mix-Show zum Jahresbeginn, die Rückblicksthemen und das Beste aus den Programmen seiner Gäste vereint. Premiere in Alma Hoppes Lustspielhaus ist am: Donnerstag, dem 06.01.2022. Welcher Termin würde auch besser passen als „Heilige 3 Könige“. Wer nicht gerade zur Führungsriege der FDP gehört, hat an diesem Tag nichts anderes vor.

Zusammen mit seinen Kleinkunst-Kollegen möchte Benjamin Eisenberg den Zuschauern einen humorvollen Einstieg ins neue Jahr bescheren. Über Vergangenes kann gelacht werden, und Zukünftiges wird heiter erwartet. Der Kabarettist aus „Innovation City“ hat die aktuellen Themen aus Politik und Gesellschaft dabei stets im Visier und bringt immer wieder Parodien bekannter Persönlichkeiten in seinen multimedialen Rundumschlag mit ein. Um dem Publikum einen abwechslungsreichen Abend aus Stand-Up-Comedy, Polit-Satire, witziger Poetry und Musikkabarett zu bieten, hat er ganz unterschiedliche Bühnen-Kolleg/innen dazu eingeladen, die dem Publikum in der Hansestadt bestens bekannt sein dürften.

Sebastian Schnoy ist ein vielfach ausgezeichneter Kabarettist. Seine Programme, in denen er Politisches in Verbindung mit Geschichte humorvoll beleuchtet, hat er erfolgreich in seinen Büchern aufbereitet. Drei seiner Werke waren Spiegel-Bestseller: „Von Napoleon lernen, wie man sich vorm Abwasch drückt“, „Smörrebröd in Napoli" und „Heimat ist, was man vermisst“. Mit seinen Kabarettprogrammen ist er auf Tournee in Deutschland und in der Schweiz. Zum Neujahrskabarett kommt er mit Ausschnitten aus seinem aktuellen Bühnenprogramm „Und plötzlich Demokratie“.

Zweiter im Bunde ist Tasten-Kabarettist Axel Pätz mit seiner „Realipätztheorie“, so der Titel seines vierten Solo-Programms. Darin stellt sich Pätz, der auch lange Zeit in Hamburg gelebt hat, wieder den drängenden Fragen unserer Zeit und seziert die Mysterien des Alltags. Mit schneidendem Witz und intelligenten Chansons – feinsinnig, böse, satirisch. Axel Pätz treibt im Kleinen wie im Großen die Erkenntnislust auf die Spitze des Eisbergs: Sollte man als Klettverschluss eine feste Bindung eingehen? Oder: Ist die ehemalige Geliebte, nachdem man sie im Garten vergraben hat, eine Unkraut-Ex? Axel Pätz avancierte in den letzten Jahren zu einem führenden Vertreter der deutschsprachigen Musikkabarett-Szene, etablierte sich in TV-Sendungen wie „Nuhr im Ersten", „Schlachthof" und „Mitternachtsspitzen" und wurde mit Kleinkunstpreisen überhäuft.

Dritter Gast ist Christian Hirdes. Der Bochumer besticht am Klavier wie an der Gitarre oder mit seinen aberwitzigen Texten. In seinem Programm „Christian Hirdes. Kommt!“ gibt es keinen festen Ablauf, sondern immer ein neu durchgemischtes Set. So dürfen sich auch die Hamburger überraschen lassen, was kommt. Vielleicht erzählt er wieder mal von Lisa und ihren vier chinesischen Freundinnen. Oder philosophiert über One-Night-Stands unter Eintagsfliegen und das @ in der Buchstabensuppe.

Lassen Sie sich überraschen und freuen Sie sich auch in diesem Jahr auf ein kabarettistisches Programm der Extraklasse!